14. Mai 2009

Kat. Hörbuch, Top | 0 Kommentare

Abgrund – Abenteuer in der Grube

abgründig

abgründig

Und noch tiefer geht es in die Erde hinein: Die Jugendbuchtrilogie um unterirdische Aussteiger geht in die zweite Runde. Die beiden Autoren Roderick Gordon und Brian Williams starteten mit Band 1, “Tunnel: Das Licht der Finsternis” (Besprechung), ganz akzeptabel, wenngleich mit einigen Längen. Vor längerer Zeit wurde unter der Erde von einem Erfinder eine Kolonie gegründet, die unbemerkt ihr eigenes Leben führt – aber heimliche Verbindungen zur “Oberwelt” unterhält. Der Vater des 14-jährigen Will kommt dieser Unterwelt auf die Spur und verschwindet, wenig später folgt Will mit seinem Freund.
Der zweite Band, Abgrund, setzt recht nahtlos an. Positiv hervorzuheben ist, dass man den ersten Band nicht unbedingt zu kennen braucht, um die Handlung zu verstehen. Wobei man korrekter sagen müsste: die Handlungen. Denn nun treten zwar die langatmigen Beschreibungen der Hölenwelt – zum Glück – in den Hintergrund, dafür werden aber unzählige Handlungsfäden entwickelt, die meist nur kurz gesponnen werden: Da gibt es Runen und Symbole, einschläfernde Pflanzen, vergessenes Gemäuer, vergangene Versuche mit Lebewesen und eine oberidische Verschwörung. Ein wenig erinnert das alles an eine Fernsehserie, deren Folgen rasch abgedreht werden müssen – und man flechtet immer wieder irgendetwas “Mythisches” ein, weil das so hübsch “geheimnisvoll” wirkt. Das ist Schade, denn es gibt eigentlich einen recht interessanten Strang, der schon in Band 1 begann und eher in den kriminalistischen Bereich gehört, nämlich der geplante Angriff der Unterweltler auf die Erdbevölkerung. Dieser Strang vermag es auch, Spannung zu erzeugen und es hätte dem Abenteuerroman gut getan, wenn sich die Autoren deutlich stärker auf diese Seite verlegt hätten. So hat man leider den Eindruck, dass sie oft keine richtigen, zumindest keine neuen, Einfälle hatten und halt eine bunte Mischung von sattsam bekannten Abenteuerelementen mischten.
Trotzdem kann es den ein oder anderen Jugendlichen sicher begeistern, da es sehr viel Abwechslung bietet. Vor allem aber ist es sehr gut gelesen und damit – letztendlich – bedingt empfehlenswert. Zumindest als Hörbuch.

Roderick Gordon, Brian Williams: Abgrund.
Verlag: Hörverlag
8 CDs, ca. 9 Std.
Preis: ca. 30 Euro

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de