11. Jan 2008

Kat. Podcasttipp | 0 Kommentare

Die Kunst des Zungeschleuderns

sprechschule.gif“Podcastsprechschule” – das klingt ganz schön trocken. Aber halt: “Backen hängen lassen – ja, wir dürfen ruhig aussehen wie der letzte Volldepp!” – das klingt doch schon lebendiger! Und in der Tat: Was da die professionelle Sprecherin, Texterin und Journalistin Britta Freith produziert hat, ist Anleitung vom Feinsten! Zwar umfasst die “kleine Podcastsprechschule” nur 3 Teile im Gesamtumfang von vielleicht 15 Minuten, aber diese Minuten haben es in sich: Die Anleitungen sind ausgesprochen humorvoll, bringen die Sache auf den Punkt und sind mit sehr passenden Geräuschen untermalt – genau so muss eine Anleitung für Leute sein, die am Beginn ihrer Podcastkarriere stehen! Ganz besonders eignet sich der Mini-Kurs, wenn man z. B. mit Schülern Podcast-Projekte umsetzen möchte. Also: Mund auf – Atem raus!

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de