27. Feb 2008

Kat. Hörbuch | 0 Kommentare

Diese Woche: Ein Tag mit Herrn Jules

jules.jpgDiese Woche sendet MDR-Figaro jeweils um 9:05 Uhr (und in der Wiederholung um 19:05 Uhr) das wunderbare Buch “Ein Tag mit Herrn Jules” von Diane Broeckhoven, gelesen von Eva Mattes. Es gehört zu meinen Lieblingsbüchern, denn der Autorin gelingt es, das Thema völlig ohne die üblichen Sentimentalitäten zu behandeln – und doch auf die Gefühle der Beteiligten einzugehen:
Alice wacht – wie seit Jahrzehnten – vom Duft des Kaffees auf, den Jules, ihr Mann immer morgens zubereitet. Es ist ein kleines Ritual, das nach einem bestimmten Schema abläuft. Sie geht in die Küche, doch an diesem Tag sitzt Jules auf dem Sofa im Wohnzimmer. Er sitzt dort ganz ruhig. Ganz still. Denn er ist tod. Gestorben. Ganz natürlich. Und Alice beschließt, diesen letzten Tag mit ihm zu verbringen, um Abschied von einem Menschen zu nehmen, mit dem sie so viele Jahrzehnte verheiratet war. Sie setzt sich neben ihn und spürt den Erinnerungen ihres gemeinsamen Lebens nach. Und der Wärme, die aus seinem Körper entflieht . . .

Wie üblich empfehle ich das Mitschneiden übers Internet mit dem Freeware-Recorder. Wem das zu umständlich ist: Das Hörbuch gibt es im Buchhandel auf 2 CDs für rund 20 Eure.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de