3. Jul 2009

Kat. Hörbuch, Top | 0 Kommentare

Dr. Siri und seine Toten

überraschend gut

überraschend gut

Ein Krimi, der in einem fernen asiatischen Land spielt? Im Laos der 70-er Jahre? Hm, da denkt man zuerst an Dubletten von erfolgreichen Büchern wie z. B. “Der fremde Tibeter”. Zum Glück ist dem nicht so. “Dr. Siri und seine Toten” von Collin Cotterill ist erfrischend anders, ganz anders. Im Mittelpunkt steht ein 72-jähriger Mediziner, der gegen seinen Willen als einziger Leichenbeschauer von Laos ernannt wurde. Sein Wissen zu diesem Spezialgebiet hat er sich aus französischen Fachbüchern der 40-er Jahre angeeignet. Seine übergewichtige Assistentin folgt ihm nur widerwillig und vertieft sich lieber in die “Hochglanzmagazine”, die aus Vietnam importiert werden. Seine Arbeit muss Dr. Siri im Zeichen der kommunistischen Mangelwirtschaft erledigen: Pro Leiche wird ein Kleinbild-Farbfilm mit 12 Bildern zur Verfügung gestellt, höchstens 8 darf er verbrauchen, damit seine Mitarbeiter noch einige Hochzeits- oder Geburtstagbilder schießen dürfen. Der Alltag im damaligen Laos wird plastisch, farbenfroh und humorvoll geschildert – das erste Drittel des Krimi gehört mit Sicherheit zu den originellsten Krimi-Skizzen, die der Markt zur Zeit zu bieten hat. In der zweiten Hälfte wird der Erzählstrang etwas “konventioneller”, auch eine Prise Mystik ist dabei, die Geschmackssache ist, aber diesen ersten Band nicht dominiert (im zweiten tritt dieser Aspekt stärker auf). Kein Thriller, sondern ein Krimi, bei dem die Aufklärung gepaart mit einer farbenfrohen Situationsbeschreibung im Mittelpunkt steht.
Jan Josef Liefers liest ausgzeichnet! Kurzweilig und sehr für den Sommerurlaub zu empfehlen.

Colin Catteril: Dr. Siri und seine Toten, gelesen von Jan Josef Liefers.
Verlag: Random House Audio
4 CDs, ca. 4 Std. 40 Min. Spielzeit.
Straßenpreis ca. 15 Euro, auch über die großen Downloadportale erhältlich.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de