2. Jan 2009

Kat. iTunes | 0 Kommentare

iTunes 8 – Hörbücher erstellen mit einem Klick

ein Klick genügt

ein Klick genügt

Natürlich konnte man auch schon in früheren iTunes-Versionen Hörbuch-CDs konvertieren: Genau wie bei Musik-CDs wurden dann z. B. im mp3-Format aus den einzelnen Tracks/Kapitel einzelne Dateien erzeugt und auf den iPod gespielt. Man hatte dann Ordner oder Playlisten mit sehr vielen einzelnen Dateien, was “unhandlich” war. Wenn man z. B. zwischendurch zu Musikstücken wechselte, musste man sich merken, bei welchem Kapitel des Hörbuchs man stehen geblieben war. Wollte man hingegen das “richtige” Hörbuchformat haben, wie es z. B. bei den Hörbüchern aus dem iTunes-Shop oder bei Audible verwendet wird, dann musste man umständlich mit Zusatztools arbeiten.

Die Zeiten sind ab iTunes 8 vorbei – man kann beliebige Audio-CDs sehr schnell in das Hörbuch-Format konvertieren.
Zum einen gibt es nun unter dem Menüpunkt “Informationen” (rechte Maustaste) die Einstellung “Musik” oder “Hörbuch”, die man auf jede Datei anwenden kann. Damit wandert die Aufnahme vom Musik- in den Hörbuchbereich. Zum anderen kann man aber beim Überspielen einer CD mit dem Menüpunkt “Erweitert / CD-Titel gruppieren” bereits beim Import aus den Einzeltracks eine Datei “am Stück” erzeugen und z. B. in das platzsparende AAC-Format umwandeln, das für Sprachaufnahmen völlig genügt. Damit ergibt sich je CD eine einzige Datei, die dann im Nano oder iPod an der richtigen Stelle, nämlich in der Hörbuchrubrik, eingeordnet ist.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de