22. Sep 2009

Kat. iTunes | 4 Kommentare

iTunes 9: Dateien automatisch importieren

spezieller Ordner

spezieller Ordner

Was andere Musik-Sammler schon lange können ist nun auch in der neuen iTunes-9-Version wahr geworden: Es gibt ein besonderes Verzeichnis auf der Festplatte, das von iTunes “beobachtet” wird. Sobald dort eine neue Audio-Datei landet, wird sie sofort in die Mediathek des Programmes aufgenommen. So kann man z. B. seinen Download-Manager anweisen, MP3-Dateien immer in diesen Ordner zu speichern. Zu finden ist das spezielle Verzeichnis unter dem Titel “Automatisch zu iTunes hinzufügen” im iTunes-Musik-Verzeichnis.
Wem dieses Verfahren zu unflexibel ist, z. B. weil er selbst die Ordner festlegen möchte, der sollte sich einmal die Freeware “iTunes Folder Watch” (für Windows XP und Vista) anschauen.

Keine verwandten Artikel gefunden.

  1. wo soll die option sein? finde ich nicht.

  2. Du musst _innerhalb_ von iTunes 9 nichts machen, es muss _keine_ Option eingestellt werden.
    Vielmehr geht es um den Verzeichnispfad auf Deiner Festplatte, der den Namen “Automatisch zu iTunes hinzufügen” trägt. Sobald man in diesen Pfad Dateien speichert, erkennt das iTunes und sortiert diese Dateien in seine Mediathek automatisch ein.

  3. Wie funktioniert das Ganze mit Hörbüchern? Habe zwar die Medienart auf Hörbuch ändern können, aber nun in den Hörbüchern nur einzeln Kapitel und die noch durcheinander. Was tun?

  4. Herbert sagt:

    Du aus zwei Möglichkeiten:
    a) Du “nummerierst” die einzelnen MP3-Titel mit iTunes durch oder
    b) – was eleganter ist – Du nimmst den Menüpunkt “Erweitert” danach “CD Titel gruppieren” und erzeugst so eine einzige MP3-Datei – dann ist auf Deinem MP3-Player nicht so viel “Gewusel”.

antworten:

Ohrient.de