8. Okt 2007

Kat. iTunes | 0 Kommentare

iTunes mit Merkzettel

Zwar kennt iTunes ein spezielles Hörbuchformat, das sich auch die letzte Abspielposition merken kann, aber Podcasts oder selbstüberspielte Hörbücher liegen meist in einem “normalen” mp3-Format vor. Da ist es ärgerlich, wenn man nach Unterbrechungen oder Titelwechsel wieder mühsam die letzte Position suchen muss. Doch mit einem einzigen Handgriff erhöhen Sie die Merkfähigkeit Ihrer Wiedergabelisten beträchtlich. iTunes hat nämlich den entsprechenden Menüpunkt etwas versteckt. Doch mit diesem kurzen Anleitungsvideo sollte es klappen:

Screencast ansehen

1. Es müssen mehrere Titel markiert sein (z. B. mit Strg. + a).
2. Rechte Maustaste für die Einblendung des Kontextmenüs.
3. Menüpunkt “Informationen” wählen.
4. Rechts unten “Position speichern” auf “Ja” setzen.
5. “Ok” klicken. Fertig.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de