4. Jun 2008

Kat. Software | 3 Kommentare

Kostenloses Aufnahmeprogramm vom WDR

wdr-recorder1.gifDer WDR stellt eine neue Software zum kostenlosen Download zur Verfügung: Mit dem “WDR RadioRecorder” lassen sich alle Sendungen der verschiedenen WDR-Radiokanäle (einschließlich 1Live) sehr komfortabel aufzeichnen und als MP3-Datei abspeichern. Ausdrücklich weist der Sender darauf hin, dass sowohl das Mitschneiden als auch das Überspielen z. B. auf eine CD oder einen tragbaren MP3-Player für den persönlichen Gebrauch legal ist. Gleichzeitig versieht der WDR seine Programmbeschreibungen mit ausführlichen Texten und einem “Aufnahmebutton”, so dass für die Programmierung ein Mausklick genügt – man muss praktisch nichts mehr einstellen oder eingeben. Das ganze klappt auch für Titel, die erst später gesendet werden – der PC muss sich lediglich im Standby-Modus befinden. Es können auf den verschiedenen Kanälen mehrere Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden. – Der Nachteil ist natürlich, dass die Aufzeichnung auf des Programm des WDR beschränkt ist, hier können andere Programme deutlich mehr (z. B. das hier und das hier). Dennoch ist es ein großer Pluspunkt, dass durch die sehr einfache Bedienung und die gute Optik nun wahrscheinlich auch “Neulinge” das Mitschneiden erstmals ausprobieren werden. Insbesondere kann durch ein solches “offizielles” Angebot eines ARD-Senders Privatanwendern die Angst genommen werden, man würde etwas “Verbotenes” tun. Und wer erst einmal erlebt hat, wie leicht er sich kostenlos und legal seinen MP3-Player mit qualitativ hochwertigen Angeboten “füllen” kann, wird schon bald auf umfangreichere Software ausweichen …
Zur Download-Seite.

Keine verwandten Artikel gefunden.

  1. Mal wieder sehr bedauerlich, dass es natürlich keine Mac-Version gibt.

    Ich frage mich ohnehin, warum man beim WDR nicht einen Schritt weiter geht. Es wäre doch technisch möglich (evtl. sogar einfacher), die Aufnahme über einen Online-Service zu regeln. Man würde (systemunabhängig) auf einer Website Sendungen zur “Aufnahme” markieren und könnte die dann anschließend bequem als mp3 runterladen. Es wäre noch nicht einmal nötig, den Nutzern gigabyteweise Speicherplatz zur Verfügung zu stellen, der zentrale Server könnte ja einfach alles aufnehmen und Sendungen, die zur “Aufnahme” markiert wurden anschließend zum Download bereitstellen. Naja, nur so ein Denkanstoß…

    Ansonsten kann ich für Mac User das Programm “Audio Hijack Pro” für Radioaufnahmen empfehlen.

  2. [riffly_audio]FF6C8EB657F911DDBFCCD6ACAA01D9A4[/riffly_audio]

  3. programmiert wurde das Programm von der Firma Tobit- die haben auch ein “verwandtes” Programm ohne Begrenzung auf WDR. Es heisst ClipInc. Kostenlos nimmt es bis zu 3 Programme gleichzeitig aus einer Auswahl von über 1000 Internet-Sendern auf.
    http://www.tobit.com/clipinc/

antworten:

Ohrient.de