10. Mrz 2008

Kat. Software | 2 Kommentare

MediaMan – das virtuelle Bücherregal

Mit der Zeit sammeln sich doch recht viele Hörbücher auf der Festplatte an. Nun genügen zur reinen Verwaltung zwar die üblichen Programme wie z. B. iTunes, aber es soll doch auch ein wenig “nett” ausschauen. Schließlich verbringt man mit jedem Hörbuch viele Stunden, so dass man sich – wie bei Büchern – etwas am Cover erfreuen mag. Da kommt MediaMan genau richtig:

mediaman.gif

Die Besonderheit: Sie müssen nicht mehr “tippen”! Einfach z. die ISBN-Nummer reinkopieren (oder durch eine Webcam abtasten) – und wie von Zauberhand wird das Cover geladen, Titel, Jahresdaten, Inhaltsbeschreibungen usw. werden automatisch ergänzt (meist wird man dafür die deutsche Amazon-Website einstellen). Das funktioniert mit Musik-CDs, Büchern, DVDs und eben auch mit Hörbüchern ganz ausgezeichnet. Ein Player ist auch integriert, so dass die Stücke direkt abgespielt werden können, eigene Felder lassen sich füllen, Tags vergeben, Listen drucken usw. usw. usw. Eine voll funktionsfähige 30-Tage-Version kann man sich runterladen. Danach wäre der Preis für die aktuelle Version 2.7 wohl 31 Euro, aber bis Version 2.1 war das Programm Freeware – über Google ist die Freewareversion noch erhältlich, die auch alle Besonderheiten enthält.

Keine verwandten Artikel gefunden.

  1. Petra Schuster sagt:

    Diese Software “MediaMan 2.1″ wird leider vom AntiVir als Spyware identifiziert. Da ich ratlos bin, ob das stimmt, möchte ich sie leider nicht installieren. Schade, hört sich irgendwie gut an!

    Grüße
    Petra Schuster

  2. Hallo Petra,
    wenn das Programm von der offiziellen Homepage des Herstellers runtergeladen wurde, halte ich das für einen Fehlalarm von AntiVir. Denn MediaMan ist sehr verbreitet und bisher habe ich noch von keinerlei Beanstandungen gehört.

antworten:

Ohrient.de