28. Jan 2008

Kat. Podcasttipp | 0 Kommentare

SchönerDenken – Quer durch die Literatur

schoener-denken.jpgDer Podcast “SchönerDenken” lässt sich schwer in eine Schublade stecken. Das ist auch kein Wunder, denn es ist ein Multi-Autoren-Podcast: Vom Historiker über eine Wortakrobatin bis hin zum Kulturanthropologen und Musiker ist alles vertreten. Und das ist toll, denn endlich werden mal Bücher und Filme besprochen, die nicht in den Charts stehen. Einzelstücke, die man sonst übersehen würde, mit Hintergrundinfos – also etwas für Leute, die “tiefer” einsteigen wollen.
Zum Reinhören, auf welche Art die Podcasts gemacht sind, habe ich ausgesucht: “Mein Name ist Vierzig, Siebenund Vierzig”. Feine Besprechung :-)
Nett finde ich auch das Motto von SchönerDenken:

Haben Sie keine Angst vor Büchern.
Ungelesen sind sie harmlos.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de