20. Dez 2009

Kat. Hörbuch, Top | 0 Kommentare

Tod im Beginenhaus

Petra Schier Beginenhaus

gefährliche Apothekerin

Historische Krimis sind mit Vorsicht zu genießen – zu viel wird da im Gefolge von Umberto Eco und Ken Follett auf den Markt geworfen. Petra Schier, selbst Historikerin, zeigt mit ihrer “Adelina”-Reihe, dass es durchaus besser geht. Im ersten Band, “Tod im Beginenhaus”, versetzt sie uns in das ausgehende 14. Jahrhundert. Hauptperson ist die junge Apothekerin Adelina, die einer Reihe merkwürdiger Todesfälle auf die Spur kommt. Beginen, Angehörige eines christlichen Laienordens, misstrauisch beäugt von der Römisch-katholischen Kirche, führen ein Krankenhaus für psychische Fälle und ersparen so ihren Patienten die Abschiebung in einen “Narrenturm”. Als der Reihe nach Pflegefälle sterben, schreibt man dies einer mysteriösen Krankheit zu – nur Adelina ist da anderer Ansicht. Eine Liebesgeschichte – Magister, den man zur Untermiete aufgenommen hat – ist auch dabei, aber dominiert zum Glück nicht die Handlung.
Interessant wird der Roman vor allem auch durch seine Bezüge zu mittelalterlichen Heilverfahren und Einblicke in die Wirkungen von Arzneipflanzen. Ebenso stimmig ist, was man leider erst im Nachspann des Hörbuchs erfährt, die Beschreibung der Berufssituation der Hauptperson: In der Tat war in Köln in jener Zeit der Apothekenberuf einer der wenigen Professionen, die von Frauen erlernt und ausgeübt werden durften.

Die Schwächen des Romans bewegen sich weniger auf der erzählerischen Seite – eher ist es die Krimihandlung, die keine wirklichen Überraschungsmomente aufzeigt und zum Teil vorhersehbar ist. Dennoch bleibt es alles in allem bei einem soliden historischen Vertreter dieses Genres, der durchaus hörenswert ist.

Die Stimme von Sabine Swoboda passt sehr gut zu den Gedanken und Gefühlen der weiblichen Hauptperson – sehr gut gelesen.

Petra Schier: Tod im Beginenhaus. Radioropa Hörbuch, 8 CDs, 9:17 Stunden, ca. 20 Euro, Hörprobe beim Verlag.

Keine verwandten Artikel gefunden.

antworten:

Ohrient.de